Ihr Geld für nachhaltige Projekte

Schaffen Sie Raum für Möglichkeiten!

Foto: Jenny Sturm / stock.adobe.com

GRÜNER-Wohnen-Darlehen

Das Geld, das wir mit dem GRÜNER-Wohnen-Darlehen einsammeln, verwenden wir dafür, unsere genossenschaftlichen, inklusiven und nachhaltigen Wohnprojekte auf den Weg zu bringen.

Warum benötigt die OEKOGENO eG dieses Kapital?

Die OEKOGENO eG übernimmt in der Umsetzungsphase der Wohnprojekte das Projektmanagement, die Zwischenfinanzierung und beschafft das Eigenkapital. Außerdem kümmern wir uns um die kaufmännische Betriebsführung. Dies ist ohne die finanzielle Unterstützung unserer Mitglieder nicht möglich.

Ist die Entwicklungsphase abgeschlossen, übernimmt die jeweilige Projektgenossenschaft die Projekte. Die Anteile, die die OEKOGENO eG zu Projektbeginn gezeichnet hatte, werden dann von den Mitgliedern der jeweiligen Genossenschaft vor Ort übernommen.

Welche Art von Darlehen gewähre ich der OEKOGENO eG?

Beim GRÜNER-Wohnen-Darlehen gewährt der/die Anleger*in gewährt der OEKOGENO eG ein qualifiziertes Nachrangdarlehen (auch „Darlehen mit qualifizierter Nachrangklausel“ genannt). Ein Nachrangdarlehen ist eine sogenannte „mezzanine“ Form der Unternehmensfinanzierung, die sowohl Merkmale von Eigenkapital als auch Merkmale von Fremdkapital aufweist.

In unserem Informationsprospekt, das Sie im Mitgliederbereich unserer Homepage einsehen können, finden Sie detaillierte Angaben zu allen Risiken.

Was macht unsere Wohnprojekte besonders?

Unsere Wohnquartiere erfüllen höchste ökologische Standards. Wir nutzen erneuerbare Energien zur Strom- und Wärmeversorgung. Wann immer möglich setzen wir beim Bau auf nachhaltige Rohstoffe und errichten ganze Quartiere in Holzbauweise. Wir ermöglichen unseren Bewohner*innen Selbstversorgung mit Urban Gardening und der solidarischen Bewirtschaftung unserer Gemeinschaftsgärten. Und wir legen großen Wert auf eine nachhaltige Mobilität und stellen den Fuß- und Radverkehr in den Mittelpunkt unserer Planungen.

Wir möchten wirkliche Teilhabe für Menschen mit Behinderung ermöglichen. In allen Projekten sind Wohngemeinschaften für Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung vorgesehen. Wir ermöglichen mit diesen Wohnformen selbstbestimmtes Handeln und wirkliche Teilhabe am gemeinschaftlichen Leben. Die Bewohner*innen sind als Wohngenoss*innen voll in die Hausgemeinschaft integriert - mit denselben Rechten und Pflichten wie alle anderen Bewohner*innen auch.

Noch kein Oekogeno Mitglied?

Dann werden Sie jetzt Mitglied und registrieren sich anschließend auf unserer Website, um zusätzliche Inhalte sehen zu können.

Jetzt Mitglied werden

Sie sind Mitglied, aber noch nicht registriert?

Dann registrieren sich jetzt hier, um zusätzliche Inhalte sehen zu können.

Jetzt registrieren

Bitte Loggen Sie sich hier ein

Nach Ihrem Login haben Sie Zugriff auf weitere Informationen und Vertragsunterlagen.

Jetzt einloggen

„Als Landwirt weiß ich nur zu gut, wie sinnvoll Genossenschaften sind. Und die OEKOGENO steht mit ihren Projekten für Bewahrung und Vielfalt. Das gefällt mir.“

„Mir geht es nicht nur darum, bei was ich anlege, sondern vor allem auch darum, in was ich anlegen will.“

"OEKOGENO baut nachhaltig und setzt bei seinen Wohnprojekten verstärkt auf Holz. Prima Idee!"

Sie haben Fragen zur Beteiligung?

Wir sind für Sie da!

Ihr OEKOGENO-Team

Tel. (+49) 761 - 38 38 85-0

Kontakt aufnehmen

OEKOGENO-Moorfrosch

Für jedes Neumitglied, jede Aufstockung um 3 Anteile und jede Geldanlage spenden wir einen OEKOGENO Moorfrosch an die Ausgleichsagentur Schleswig-Holstein, die damit Moore schützen kann.

Ein OEKOGENO-Moorfrosch bindet 50 kg CO2!

www.oekogeno.de/moorfrosch

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies ,um das Video sehen zu können.

Wie lebt es sich in einem OEKOGENO-Wohnprojekt?

Ein kurzes Videoporträt mit Bewohner*innen der Hausgemeinschaft aus unserem Projekt in Nürtingen.