Werden Sie Förderer...

...in einer lebenswerten Stadt von Morgen!

Freiburg - OEKOGENO Hausgenossenschaft eG

In Freiburg-Haslach im Gebiet Gutleutmatten entsteht bereits unser zweites sozial-integratives Wohnprojekt. Ganz nach unserem Vorzeigeprojekt VAUBANaise. Hierfür wurde eine neue Genossenschaft gegründet, die OEKOGENO Hausgenossenschaft eG. Ein weiteres sozial-nachhaltiges Projekt mit solider Rendite.

Als Vorstand der OEKOGENO Hausgenossenschaft eG freue ich mich, Ihnen unser Projekt Gutleutmatten vorstellen zu dürfen. Das Besondere an unserer Hausgenossenschaft: Unterschiedliche Bedürfnisse und Lebenssituationen erfahren eine individuelle Berücksichtigung. Jung und Alt, Menschen mit und ohne Handicap, Familien und Singles werden hier nicht nur wohnen, sondern sich auch in einem selbstbestimmten Rahmen gegenseitig unterstützen.

Der gesellschaftliche Wandel bringt zukünftig eine Vielzahl von alternativen Wohnformen hervor, weil die Menschen die Gemeinschaft neu entdecken. Wer will das nicht: Gebraucht werden? Selbstbestimmt in der gewohnten und vertrauten Umgebung leben? Vor allem ältere Menschen und Menschen mit Beeinträchtigung wünschen sich, ein wertvolles Mitglied der Gemeinschaft zu sein. Sie wollen teilhaben am alltäglichen Leben, möchten anerkannt sein, möchten Anschluss finden und wollen eine Aufgabe haben. Genauso wie Menschen, die in irgendeiner Form ein Handicap haben. Auch sie wollen selbstbestimmt in der Gemeinschaft leben und integriert sein.

Bezahlbarer Wohnraum statt spekulativer Mieten
Wir haben das Konzept für eine lebenswerte Stadt von morgen bereits mit unserem Projekt VAUBANaise erfolgreich umgesetzt: "Vielfalt unter einem Dach. Genossenschaftlich organisiert." Damit sind Mieten möglich, die sich langfristig vom spekulativen Mietmarkt entkoppeln und all denen eine Chance auf Wohnraum bieten, die sich ansonsten nur noch eine Wohnung am Rande der Stadt oder im Umland leisten können. Darüber hinaus fördert die Rechtsform einer Genossenschaft insbesondere Transparenz, Teilhabe, Mitbestimmung und Vielfalt.

Vorbildlich und damit zukunftsweisend ist auch das Finanzierungskonzept. Genossenschaftsanteile von vielen Menschen tragen dazu bei, das ausgezeichnete Inklusions-Projekt mit einem Finanzierungsvolumen von ca. 3,4 Mio. €  zu realisieren. Ohne staatliche Zuwendung.

Mietwohnungen/WG-Plätze

Derzeit haben wir noch ein WG-Zimmer frei. Hier erfahren Sie mehr.

Projektfortschritt

  • Voruntersuchung, Bedarfsklärungen und konzeptionelle Vorplanung (abgeschlossen)
  • Grundstückskauf (abgeschlossen)
  • Entwurfsplanung durch Architekt, (abgeschlossen)
  • Werk- und Detailplanung durch Architekt, Ausschreibung und Vergabe (läuft)
  • Baugenehmigung (liegt vor)
  • Baubeginn (November 2016)
  • Fertigstellung und Einzug der Bewohner (Ende 2017)

Sie möchten das Projekt unterstützen?

  • Sie interessieren sich für den aktuellen Projektstand der Hausgenossenschaft und möchten das Mehrgenerationen-Projekt unterstützen?
  • Bevor Sie sich entscheiden, möchten Sie die Satzung und die Satzungsziele kennen lernen? Diese finden Sie im Downloadbereich.
  • Sie interessieren sich für das Nachfolgeprojekt der Hausgenossenschaft?

Wir informieren Sie gerne. Rufen Sie uns an unter 0761-38 38 85-0 oder schicken uns eine Mail an info-hausgenossenschaft@oekogeno.de

Daten und Fakten

Gesamtinvestition 3,95 Mio. EUR
Eigenkapital 2,2 Mio. EUR
Fremdkapital 1,75 Mio. EUR
Einzugstermin Anfang 2018
Pflichteinlage für Bewohner mind. 32.000 EUR
Wohnungen Derzeit sind alle Wohnungen belegt. Interessenten können sich auf eine Warteliste setzen lassen.

Technische Daten

Standort Gutleutmatten, Freiburg-Haslach
Grundstücksfläche ca. 1.082 m²
Geplante Wohnfläche 1.088 m²
Wohneinheiten 12
geförderter Wohnraum ca. 6,80/m² (netto kalt)
frei finan. Wohnraum ca. 10,70/m² (netto kalt)
Stromversorgung PV-Anlage mit 12 kW (Mieterstromkonzept)

Downloads

Hier stehen Ihnen sämtliche Informationsunterlagen zum Projekt zur Verfügung.

Bildergallerie

Das sagen unsere Mitglieder

„Mein Geld fließt nur noch in Projekte für deren Werte ich wirklich einstehe.“

"Genossenschaften waren lange Zeit out. Jetzt sind sie eine echte Alternative im Sinne einer Bürgerbewegung. Gelebte Demokratie von unten."

„Behinderung ist nicht heilbar. Sie ist integraler Bestandteil der Persönlichkeit von Menschen mit speziellen Bedürfnissen und verdient Respekt. Behindernde Strukturen und behinderndes Verhalten dagegen sind heilbar.“

Sie haben Fragen zum Projekt?

Vorstand OEKOGENO Hausgenossenschaft eG

Joachim Bettinger

Tel. (+49) 761 - 38 38 85-0

Kontakt aufnehmen

Fördergenosse werden

Sie wollen beim Wohnprojekt in Gutleutmatten mitbestimmen? Aktiv teilhaben und Ihre Ideen, Wünsche und Anregungen direkt einbringen? Sie wollen Teil der erfolgreichen Arbeit sein?

Sie können auch direkt Mitgliedsanteile der eigens gegründeten OEKOGENO Hausgenossenschaft eG zeichnen.

Infos für Fördergenossen

WohnZins Zukunft II

Wenn Sie sich finanziell am Projekt in Gutleutmaten beteiligen möchten, empfehlen wir Ihnen ein Nachrangdarlehen beim WohnZins Zukunft II.

Zum WohnZins Zukunft II