test

Wohnungsvergabe beim Wohnprojekt in Ehrenkirchen gestartet

In Ehrenkirchen bei Freiburg entsteht ein zukunftsgerichtetes Modell-Wohnquartier. Den Mittelpunkt bildet das Mehrgenerationen-Wohnprojekt der OEKOGENO Hausgenossenschaft eG. Nun hat die Vermarktung der 31 genossenschaftlichen Wohneinheiten begonnen. Die kleinste Wohnung hat 2 Zimmer mit ca. 58 m2, die größte 5 Zimmer mit ca. 120 m2. Für sogenannte „Best Agers“ (Menschen um und über 60) wird es eine Wohngemeinschaft (WG) mit sechs Einzel- bzw. zwei 2-Zi.-Appartements geben. Hinzu kommt eine ambulante WG mit acht Plätzen für Menschen mit schwerer körperlicher oder seelischer Behinderung sowie eine Cluster-Wohnung für vier Menschen mit seelischer Behinderung.

Wer Wohngenoss*in werden möchte, zahlt eine Genossenschaftseinlage von durchschnittlich rund 45.600 Euro. Die Kaltmiete bei den frei finanzierten Wohnungen liegt im Durchschnitt bei ca. 11,87 Euro pro Quadratmeter. „Wir suchen Menschen, die Teil unserer Gemeinschaft werden möchten und die Lust haben, bei unserem ökologischen und nachhaltigen Projekt mitzumachen,“ so Joachim Bettinger, Vorstand der OEKOGENO Hausgenossenschaft eG.

Alle Informationen zum Projekt finden Sie unter www.oekogeno-haus.de/ehrenkirchen