Ein Treffpunkt für die ganze Stadt

Das Café im inklusiven Mehrgenerationen-Wohnprojekt der OEKOGENO GIW eG in Furtwangen hat einen Mieter gefunden. Manuel Kofler, der bereits in Hornberg erfolgreich als Gastronom tätig ist, wird im April 2020 das Eiscafé Edelweiss eröffnen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Manuel Kofler einen hochmotivierten und kompetenten Mieter gefunden haben“, so Joachim Bettinger, Vorstand der OEKOGENO GIW eG. „Seine Ideen passen hervorragend zu unserem Gesamtkonzept des gemeinschaftlichen Wohnens. Das Eiscafé wird ein Treffpunkt für die ganze Stadt werden.“

Der aus Südtirol stammende Manuel Kofler und sein Team werden wann immer möglich regionale Produkte verwenden. Das Thema Nachhaltigkeit ist wichtiger Bestandteil des Konzepts. Das Eiscafé wird ohne Plastikbehälter auskommen, d.h. auch ohne Strohhalme und Plastik-Eislöffel. Alle Behälter, die verwendet werden, sind biologisch abbaubar und kompostierbar. „Wir werden passend zur inklusiven Idee des ganzen Hauses versuchen, es Menschen mit körperlichem Handicap zu ermöglichen, ins Berufsleben einzusteigen“, so Kofler.  

Auch kulinarisch ist einiges geboten. Neben Kaffee, Kuchen und Eis wird es einen Mittagstisch mit italienischen Gerichten (z.B. Bruschetta, Piadina oder Focaccia), Klassikern und in den Sommermonaten auch Salaten geben. Das Angebot richtet sich auch an Studierende mit kleinerem Geldbeutel. Für sie ist eine Rabattkarte in Planung.