Effizient und regional

Die OEKOGENO GIW eG hat sich zum Ziel gesetzt, nachhaltiges Wohnen zu ermöglichen. Dazu gehört auch, dass das Gebäude wenig Energie verbraucht und die benötigte Energie aus erneuerbaren Quellen aus der Region stammt.

Das Gebäude in der Baumannstraße wird nach dem Effizienzhausstandard KfW 40 gebaut. Das bedeutet, dass 60 Prozent weniger Energie verbraucht werden als bei einem vergleichbaren Neubau, der die gesetzlichen Mindeststandards erfüllt.

Wärme und Strom vom EnergieWende e.V. aus Furtwangen

Die GIW eG hat einen Nutzungs- und Wärmeliefervertrag mit dem EnergieWende e.V. aus Furtwangen abgeschlossen. Der Verein liefert über seine Tochtergesellschaft EnergieWende Bregtal UG Strom und Wärme für das Gebäude. Dazu werden ein Blockheizkraftwerk (9 kW elektrisch/20 kW thermisch) und ein Gas-Brennwertkessel installiert. Auf dem Dach wird außerdem eine Photovoltaik-Anlage mit ca. 30 kWp installiert, die zusätzlich ca. 24.000 kWh Strom pro Jahr liefert. Die Bewohnerinnen und Bewohner können im Rahmen eines Mieterstrommodells den im Haus erzeugten PV- und BHKW-Strom direkt verbrauchen.

Regionale Wertschöpfung

Fast alle Aufträge wurden an Firmen aus Furtwangen und Umgebung vergeben. Das sorgt dafür, dass die Wertschöpfung in der Region bleibt, die Wege kurz sind und unnötiger CO2-Ausstoß vermieden wird.

Weitere Informationen finden Sie auf der neuen Website der OEKOGENO GIW eG unter www.oekogeno-giw.de